GegenStandpunkt! in Radio Unerhört Marburg

Jeden Mittwoch um 18.30 in Radio Unerhört Marburg auf Antenne 90.1 MHz, Kabel 107.25 MHz
und als Livestream im Internet: www.radio-rum.de
(Wiederholung jeweils Donnerstags um 13.30 Uhr und 0.30 Uhr)
Außerdem jeden zweiten Freitag im Monat von 19 bis 20 Uhr
(Wiederholung am folgenden Montag um 06.00 Uhr)

Die Sendung GegenStandpunkt in Radio Unerhört Marburg bietet allwöchentlich Analysen und Kommentare zum großen und kleinen Weltgeschehen.

Eine Liste der schon gesendeten Beiträge findet sich in der Rubrik 'Texte'. Neben den von uns produzierten Eigenbeiträgen verweisen wir durch Adresslinks auf externe Radiobeiträge, die von der Zeitschrift "GegenStandpunkt" in anderen freien Radiosendern veröffentlicht wurden.
Außerdem werden wir von Zeit zu Zeit weitere aktuelle Textbeiträge der GegenStandpunkt-Redaktion auf unserer Startseite "frisch" einstellen, die dann später zum Nachlesen unter der Rubrik "Texte" (siehe Texte) neben den "Radiobeiträgen" als "Textbeiträge" archiviert werden.
Weiterhin bieten wir im Bereich "Texte" Broschüren zum download an.
An unserem Büchertisch sind folgende Publikationen zu erwerben: Literaturliste

Wer mit uns diskutieren möchte, komme zu unseren Veranstaltungen (siehe Termine) und/oder sende eine E-Mail an die Redaktion.

Aktuelles:

Lesetip

Neuerscheinung - ab sofort im Buchhandel erhältlich:

GegenStandpunkt 01-14

Politische Vierteljahreszeitschrift

Der neue GegenStandpunkt ist erschienen und ab sofort im Buchhandel erhältlich. Das Buch kann auch in elektronischer Form als PDF-Datei oder für EBook-Reader (.epub, .mobi) erworben werden.
Aus dem Inhalt (Inhaltsverzeichnis online auf www.gegenstandpunkt.com):

  • EU-Osterweiterung zum Dritten: die "östliche Partnerschaft" mit der Ukraine:
    Europa geht bis an die Grenzen seiner Methode friedlicher Eroberung und darüber hinaus (online lesen)
  • Nationale Energiewende mit globaler Perspektive:
    Imperialistische Konkurrenz um den Weltmarkt für erneuerbare Energien
  • China bereitet die "volle Konvertibilität" des Renminbi vor:
    Das Volksgeld soll Weltgeld werden
  • Exkurs zu "Arbeit und Reichtum":
    Zum Verhältnis zwischen Produktivkräften und Produktionsverhältnissen im Kapitalismus
  • Chronik:
    (1) Schwarz-grüne Koalition in Hessen: Der Lärm um Frankfurt wird grün
    (2) Die Große Koalition spendiert den Grünen und der Linken ein paar Zusatzrechte: Sachdienliche Hinweise auf den "staatspolitischen" Nutzen der parlamentarischen Opposition
    (3) Der allgemein verbindliche Mindestlohn: Zehn Jahre Senkung der Arbeitskosten erfahren ihre systemgemäße Vollendung (online lesen)
    (4) Internationale Trauerfälle, ... heute: Nelson Mandela (Versöhner, schwarzer)
    (5) Viel Kopfschütteln unter den journalistischen Spin-Doctors unseres Wirtschaftssystems: Papst verdammt Kapitalismus!
    (6) Deutsche Beiträge zum Sportfest in Sotschi: "Die Welt zu Gast bei Feinden"

Der GegenStandpunkt ist erhältlich

  • im Buchhandel; und direkt beim Verlag),
  • in Marburg: Bahnhofsbuchhandlung - Universitätsbuchhandlung (vormals Elwert), Reitgasse - Buchhandlung Roppel, Am Markt - Buchhandlung Roter Stern, Am Grün
  • in Gießen: Bahnhofsbuchhandlung
GegenStandpunkt 1-14     GegenStandpunkt Verlag     124 Seiten
Druckausgabe: ISBN 978-3-929211-21-4 15,00
Ebook, Pdf-Format: ISBN 978-3-929211-47-4 7,00
Ebook, Epub-Format: ISBN 978-3-929211-48-1 7,00
 
Mehr zu diesem Lesetip lesen

Veranstaltungstip

Massensterben vor Lampedusa:

Europas Kampf gegen die Überbevölkerung, die sein globaler Kapitalismus produziert

Als Ende letzten Jahres ein Boot mit afrikanischen Flüchtlingen vor der italienischen Insel Lampedusa sinkt, zeigen sich Presse, Politik und Papst entsetzt über das "unfassbare Unglück" mit vierhundert Toten. Und es wissen zugleich alle, dass hier kein außergewöhnlicher Umstand oder Pech in schwerer See vorliegen. Die toten Afrikaner sind spektakulärer Bestandteil der Normalität: Die Welt jenseits der "Festung Europa" ist eine einzige Katastrophe, die Abermillionen von Menschen das Überleben so sehr verunmöglicht, dass sie eine Flucht übers Meer wagen, bei der sie den Verlust ihres Lebens notgedrungen einkalkulieren. Das ist der Alltag, und darüber wird das Mittelmeer zum Massengrab.

Warum "wir" diesen Menschen nach offizieller Lesart unmöglich helfen, keinesfalls eine Bleibe bieten können und um die Frage, was all das Elend mit Handels- und Investitionsschutzabkommen, mit den Erfolgen von Entwicklungspolitik und europäischer Marktwirtschaft zu tun hat, darum soll es auf dieser Veranstaltung gehen.

 
Mehr zu diesem Veranstaltungstip lesen

in Marburg:
am   Donnerstag, den 08. Mai 2014 um 20.00 Uhr
im   KFZ, Schulstraße 6
in Frankfurt/Main:
am   Freitag, den 09. Mai 2014 um 19.00 Uhr
im   Gewerkschaftshaus, Wilhelm-Leuschner-Straße 69 (Eingang über den Hof)

Buchtip

Neuerscheinung - ab sofort im Buchhandel erhältlich:
Margaret Wirth / Wolfgang Möhl:
"Beschäftigung" - "Globalisierung" - "Standort"...
Anmerkungen zum kapitalistischen Verhältnis zwischen

Arbeit und Reichtum

132 Seiten, Format A5, 10,-, ISBN 978-3-929211-14-6

Alle brauchen Arbeit - viele finden keine. Man kann das für ein soziales Problem halten und sich vorstellen, "Beschäftigungsförderung" wäre die passende Antwort, mit staatlichen Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen und einer Senkung der Lohnnebenkosten, mit der "Schaffung von neuen Arbeitsplätzen" durch Teilzeit- und Leiharbeit, oder wie auch immer. Über eine gewisse Absurdität muss man sich dabei allerdings schon hinwegsetzen: Wenn es nicht mehr so viel zu tun gibt, das Nötige von weniger Leuten in kürzerer Zeit zu erledigen ist - warum braucht dann überhaupt jeder Arbeit und so viele vollgepackte Arbeitsstunden, um leben zu können? Dass weniger Arbeit ersparte Mühe bedeutet: Warum gilt die Gleichung nicht?

Margaret Wirth / Wolfgang Möhl:
"Beschäftigung" - "Globalisierung" - "Standort"...
Anmerkungen zum kapitalistischen Verhältnis zwischen
Arbeit und Reichtum
132 Seiten, Format A5, 10,-, GegenStandpunkt-Verlag, ISBN 978-3-929211-14-6

Dieser Titel ist auch als PDF und im E-Book-Format erhältlich, im Buchhandel und direkt beim Verlag:

· PDF-Ausgabe (seitengleich mit der Druckausgabe): 7.- ISBN 978-3-929211-45-0
· Epub-Format für Ebook Lesegeräte: 7.- ISBN 978-3-929211-46-7
· Mobi-Format für Kindle Lesegeräte: 7.-
 
Mehr zu diesem Buchtip lesen